Archiv der Kategorie: Breitensport

BBSL in Falkensee am 11.06.2022

Beitrag vom 12.06.2022:

Bei besten Wetter und bester Stimmung fand am Wochenende der lang erwartete BBSL in Falkensee statt. Es haben sich ca. 200 Teilnehmer und Teilnehmerinnen eingefunden. Die Organisation von unseren Falken war wie immer top. (Taekwondo-Verein „Falkenfighter“ e.V.)

Die Auswahl der Referenten und Referentinnen war ebenfalls top. Jede Leistungsklasse und jedes Alter hat hier etwas gefunden, um an seinen Techniken zu arbeiten.

Referenten waren:

Georg Streif – Wettkampf
Werner Unland – Poomsae
Mike Paustian – Selbstverteidigung
Stephanie Wiechert – Breitensport
Klaus Haggenmüller – Breitensport
Dr. Benjamin Schönfeld – Gesundheit

Da besprechen die Namen für sich! Vielen Dank für Euer Engagement!

Gruppenfoto
Impressionen

Resümierend können wir sagen, dass das ein sehr gelungener Lehrgang war. Wir empfehlen jeden Sportler und jeder Sportlerin im TVBB einmal so einen tollen Lehrgang mitzumachen.

Besondere Genesungswünsche gehen an unsere Jin-Ah vom USV!

Vielen Dank für alles geht vom Vorstand des TVBB an unsere Taekwondo-Verein „Falkenfighter“ e.V. !!!

Euer TVBB

#Taekwondo 2.0

Wie sieht SOCIAL MEDIA ARBEIT bei den Vereinen aus?

Beitrag vom 11.05.2022:

Keinem Medium ist es in der Geschichte vergleichbares gelungen, in relativ kurzer Zeit weltweit so an Bedeutung zu gewinnen. Dabei hat sich das Nutzungsverhalten in den letzten Jahren maßgeblich verändert. Der Internetnutzer ist heute nicht mehr reiner Konsument. Die zunehmende Verbreitung der sogenannten sozialen Medien macht aus dem Konsumenten einen Akteur, der selber Inhalte liefert und durch sein Konsumverhalten die Verbreitung von Informationen mitbestimmt.

Auch hierzulande sind Facebook, Twitter, Instagram und Co. für viele gerade junge Menschen ein fast unverzichtbarer Bestandteil des Alltages, der Kommunikation und nicht zuletzt der Informationsbeschaffung und Meinungsbildung geworden. Wenig verwunderlich, dass binnen kürzester Zeit auch viele Taekwondo-Vereine den Nutzen der sozialen Medien für die externe Kommunikation erkannt haben. Die gesamte Arbeit im Verein wollen wir uns heute bei unserem Mitglied Taekwondo Tigers Berlin e.V. anschauen.

Interview-Partner ist:

Wo seid Ihr überall vertreten?

Wir sind auf allen Plattformen die es so gibt. Unsere Hauptplattformen sind aber Facebook, Instagram und TikTok. Auf die Vereinsseite  schauen nur noch wenige User.“ (vgl. Bild)

Die Plattformen

Warum nutzt ihr das so ausgiebig?

Das sind unsere Hauptplattformen für Werbung. Kein Mensch schaltet heute noch eine Anzeige in der Zeitung. Schon früher in den 90zigern hat das nur mäßigen Erfolg gebracht.  – Entweder geht man mit der Zeit oder man geht mit der Zeit.

Was war Euer größte Erfolg?

Während der Corona-Zeit haben wir ein Video über TikTok veröffentlich, dass hat 82.000 Likes und 800.000 Views gebracht. Unser Mitglied wurde danach in unserem Viertel auf der Straße erkannt. Und das bringt natürlich jede Menge kostenlose Werbung für den Verein.“

Wieso ist das so wichtig für Euch?

Es ist einfach wichtig in der heutigen Zeit kostenlosen Werbung zu haben. Die Corona-Zeit hat uns viele Mitglieder gekostet. Durch die Plattformen haben wir eine sehr gute Möglichkeit neue Mitglieder zu akquirieren.

Die Tigers in Aktion

Was sind Eure Tricks bei der Erstellung der Beiträge?

„Wir haben tatsächlich eine Bezirksbezogene SEO (Suchmaschinenoptimierung – englisch search engine optimization) gemacht. Das heißt, wenn ihr bei uns im Bezirk >Kampfsport< bei Google-Maps eingebt, dann tauchen wir auf. Es bringt uns nichts, wenn jemand als Suchergebnis unsere Schule in der Region Potsdam angezeigt wird. Diese Interessenten würden dann eher zu einem Potsdamer Verein gehen, als zu uns zu kommen. Da muss man dann natürlich die Verschlagwortung in den Texten anpassen. So funktioniert aber nun mal Google. Das muss man heutzutage verstehen.

Die Arbeit in Bildern

Wie nehmen die Kinder und Eltern Eure Social-Media-Arbeit auf?

Sehr gut. Sehr viele haben verstanden, dass das heutzutage elementar wichtig ist. Da wird auch nicht wegen einer Datenschutzerklärung gemeckert. Als Beispiel: Neben der normalen Arbeit auf den Plattformen haben wir auch online-Training während der Corona-Zeit angeboten. Viele Mitglieder waren einfach sehr dankbar. Ich habe dafür an manchen Tagen zwar 8 Stunden Training geben müssen, weil ich die Gruppen teilen musste. Aber am Ende haben wir sogar eine Online-Kup-Prüfung hinbekommen.

Was wünscht du dir für die Zukunft?

Ich wünsche mir, dass wir als so alle so zusammen bleiben. Wir sind einfach eine coole Truppe. Also auch die Eltern usw. Wir wollen mit Leuten und Menschen wachsen die zu uns passen.

Fazit

Die sozialen Medien sind heute wichtige Plattformen, für strategisches Marketing und Werbung. Sie völlig zu ignorieren ist ein Versäumnis, das heute kaum mehr zu rechtfertigen ist. Unsere Taekwondo Tigers Berlin e.V. haben das erkannt.

Vielen Dank für das Interview sagt Euer TVBB!

Offenes TJBB-Training Technik in Dabendorf

Beitrag vom 19.03.2022:

Liebe Mitglieder,

heute fand im beschaulichen Dabendorf das erste TJBB-Training des Jahres statt. Dieses war komplett kostenlos für Verbands-Vereine. Ausrichter war unserer Gründungsmitglied Panda Dojang Kampfsportvereinigung e.V. Abt Taekwondo.

Es haben ca. 60 Taekwondo begeisterte Sportler und Sportlerinnen in die Halle eingefunden. Von 10 Uhr bis 16 Uhr konnte sich hier der Nachwuchs im Technik-Bereich neue Anregungen holen. Das Training wurde geleitet von unserer Sportreferentin Technik Dr. Katrin Paschke (USV Potsdam e.V. Abt. Taekwondo), die durch Sportler und Sportlerinnen aus dem Landeskader Technik unterstützt wurde.

Dadurch war es möglich, dass wirklich jeder auf seine Kosten gekommen ist, da es für jedes Niveau einen extra Trainer oder Trainerin gab. Es wurden Einheiten für absolute Beginner und Einsteiger angeboten, die sich durch Bewegungsspiele austesten konnten. Es gab aber auch Kurse, in der die Teilnehmer und Teilnehmerinnen neue Formen lernen konnten. Dabei war es egal welches Alter oder welcher Gürtel etwas lernen wollte. Zum krönenden Abschluss wurde eine Einheit Freestyle absolviert die von Fabian Reich gehalten wurde.

Danksagung

Ein großer Dank geht an alle die diesen Tag heute möglich gemacht haben! Hier ist auch nochmal besonders zu erwähnen das die Verpflegung heute auch kostenlos war. Erste Klasse und vielen Dank!

Für weitere Termine schaut gern hier vorbei:

TJBB – Taekwondo Jugend Berlin und Brandenburg | Facebook

Termine/Ausschreibungen | Taekwondoverband Berlin-Brandenburg e.V. (tvbb.info)

Euer TVBB

Perfect Taekwondo Akademie

Beitrag vom 09.01.2022:

Die Perfect Taekwondo Akademie – ein neues Projekt 2022.

Es handelt sich um Weiterbildungen für Trainer, vor allem im Taekwondo. Lerne bei Experten, um deine Trainerfähigkeiten weiter zu verbessern! ! Es gibt insgesamt 5 LE für den gesamten Lehrgang!

2022 sind 5 Termine vorgesehen:

30.01.: professionelle lang- und kurzfristige Trainingsgestaltung

27.03.: leistungsförderliche Kommunikation

22.05.: Athletiktraining mit Fokus auf Mobilität

28.08.: Athletiktraining mit Fokus auf Kraft

27.11.: Athletiktraining mit Fokus auf Schnelligkeit

Du kannst bei allen oder an einzelnen Tagen teilnehmen. Jeder Kurs wird ca. 4 Stunden dauern und kostet 50 €. Bei einem Abo, um an allen Kursen teilzunehmen zahlt man nur 200 € insgesamt. Man spart also 50€!

Bewirb dich um eine Teilnahme per Email an:

perfecttaekwondo@web.de

Referent:
Max Schumann
5. DAN-Taekwondo
Trainer-C/B/A-Lizenz Kampf und Poomsae
B.A., M.Ed. und StA Sportwissenschaft
Prüfer-B-Lizenz der Deutschen Taekwondo Union



Euer TVBB

landes-Dan-Prüfung (LDP) + lehrgang mit kai Müller

Beitrag vom 12.12.2021:

Liebe Verbandsmitglieder,

hier kommt der Bericht zum 11.12.2021 in Zossen. Am gestrigen Tag fand dort der Lehrgang mit Kai Müller und die LDP statt.

Die gesamte Veranstaltung stand unter keinem guten Stern. Diese sollte eigentlich in Kloster Lehnin stattfinden. Aufgrund der dortigen Absage der Gemeinde musste schnell ein neuer Ort gefunden werden. Des Weiteren kam erschwerend hinzu, dass der eigentlich Referent Michael Bußmann aus beruflichen Gründen absagen musste.

Trotz aller Widrigkeiten konnten wir den Lehrgang und die Prüfung aufrechterhalten. Das hat allerdings nur funktioniert, weil die Strukturen innerhalb des Verbandes funktioniert haben. Unser Präsident Günter Ixmann konnte durch seine vielen Kontakte einen erstklassigen Ersatzreferent organisieren. Unser Gründungsmitglied Panda Dojang Kampfsportvereinigung e.V. Abt Taekwondo hat schnell mit einer Halle ausgeholfen. Und unser neues Mitglied SV Kloster Lehnin e.V. Sektion Taekwondo hat weiterhin die Organisation vom Lehrgang übernommen. Hier haben alle an einen Strang gezogen, um weiterhin einen Benefit für unsere Verbandsmitglieder zu bieten. Resümee: Die Zusammenarbeit ist einfach erstklassig!

Der Lehrgang mit Kai Müller

Impressionen vom Lehrgang

Beim Lehrgang haben ca. 35 Sportler und Sportlerinnen aus 7 Vereinen in allen Leistungsklassen teilgenommen. Es wurde Poomsae, Ilbo Taeryon und Selbstverteidigung gemacht.

Die Landes-Dan-Prüfung

Hier traten 11 Sportler und Sportlerinnen endlich wieder in Präsens an, um sich den nächsten Dan-Grad zu verdienen. Auch hier war Kai Müller (8. DAN) als Prüfer gefragt. Der zweite Prüfer war Günter Ixmann (8. DAN). Der dritte im Bunde war Enrico Kramer (6. DAN) von Tae Guk e.V. Cottbus.

Das Komitee war also mit einem unheimlichen Sachverstand besetzt. Unser Präsident hat am Anfang der LDP auch seine Erwartungen an die Prüflinge ausgegeben. „Ich erwarte nicht weniger als Eure beste Leistung.“

Wie verlang auch so geschehen. Alle Prüflinge konnte ihren neuen Dan-Grad nach ca. 4 Std. Prüfung entgegen nehmen.

Übersicht:

6x zum 1. DAN
3x zum 2. DAN
2x zum 3. DAN

An dieser Stelle möchte der gesamte Vorstand allen Prüflingen herzlichen Glückwunsch sagen.

Impressionen von der LDP

Danksagungen

Besonderer Dank für das Engagement geht an:

Kai Müller – (als Referent und Prüfer)
Michael Bußmann – (als geplanter Referent und Prüfer)
Günter Ixmann – (als Prüfer und Organisator)
Enrico Kramer – (als Prüfer)
Mario Gedemann – (als Organisator, neben seiner Prüfung)
Michael Günther – (als Organisator tätig)

Mario Gedemann mit seiner Urkunde zum 3. DAN

COVID-19 Bestimmungen

Der Verband hat bei allen Veranstaltungen das Model 2G + Test angewendet.

Euer TVBB

IMpressionen vom DAN-Vorbereitungs-lehrgang

Beitrag vom 22.11.2021:

Am 21.11.2021 fand in der Manfred von Ardenne Oberschule in Berlin der erste DAN-Vorbereitungslehrgang vom TVBB seit sehr langer Zeit statt.

Der Lehrgang war gut besucht. Es waren insgesamt 10 Vereine mit Ihren Trainern und Sportlern anwesend. Dieser Lehrgang wurde auch gleichzeitig als Prüferweiterbildung genutzt.

Die Schwerpunkte beim Lehrgang waren die klassischen Disziplinen, insbesondere der Formenbereich, 1-Schritt-Kampf, Wettkampf und die Selbstverteidigung wurden intensiv trainiert. Unser Prüfungsreferent Herr Günter Ixmann, der auch unser Präsident ist, hat hier jeden Teilnehmer auf seinem Vorbereitungsstand überprüft.

alle Teilnehmer
Impressionen

Der TVBB hofft, dass es bei der DAN-Prüfung am 11.12.2021 bleibt und es nicht wieder zu einem Lockdown kommt.

COVID-19-REGELUNGEN

Es wurden allen gültigen Bestimmungen eingehalten!

Euer TVBB

DER TVBB ist 1. Klasse bei der nACHWUCHSARBEIT

Beitrag vom 26.09.2021:

Am 25.09.2021 war Potsdam das Epizentrum des TKDs in Berlin und Brandenburg. Es fanden gleich 3 Veranstaltungen vom TVBB statt. Diese waren alle in Richtung Nachwuchsarbeit ausgerichtet. Wir haben ein KR-Lehrgang durchgeführt, der mit einem TKD-4-KAMPF-Turnier kombiniert wurde. Außerdem hat der Fachbereich Lehrwesen die letzten Abnahmen für die Trainer-C-Lizenz und Trainer-B-Lizenz abgenommen. Hier mussten die Aspiranten zeigen, was Sie gelernt haben in dem Sie ihre Lehrprobe abgelegten.

KR-Lehrgang

Der Lehrgang wurde von Ai Quynh Vo organisiert. Hier haben ca. 20 Teilnehmer aus dem ganzen TVBB Gebiet mitgemacht, um sich fortzubilden. In entspannter Stimmung ist man die Feinheiten des Regelwerks durgegangen. Unsere Referentin Ai hat hierzu eine super Ausarbeitung angefertigt. Dieser könnt ihr bei ihr anfordern. Kontakt: a.vo[at]tvbb.info

KR-Lehrgang

Kampfrichterreferentin Ai Quynh Vo:
„Das war ein wundervoller Tag um den Vereinen nach längerer Zeit mal wieder den Verband näher zu bringen. Da wird viel Arbeit in die Nachwuchsbereich gesteckt und die Kinder hatten richtig Spaß.“

Enrico Kramer vom Tae Guk e.V. Cottbus

Enrico Kramer:
„Der Nachwuchs ist unglaublich wichtig. Als Business-Coach habe ich gelernt, wie wichtig so eine Arbeit ist.“

TKD-4-Kampf

Hier haben 25 Sportler und Sportlerinnen im Einsteiger-Bereich die Möglichkeit gehabt in ein Turnier reinzuschnuppern. Es mussten vier Stationen bewältigt werden. Poomsae, Kyorugi, Schlagkraft und Seilspringen. An jeder Station gab es Medaillen zu gewinnen. Der Clou an der Sache ist, dass die Teilnehmer vom KR-Lehrgang an den Station Poomsae und Kyorugi gleich ihr erworbenes Wissen umsetzen und anwenden konnten. „WIN-WIN“!

Teilgenommen haben:Perfect Taekwondo e.V. BerlinTaekwondo Tigers BerlinSV Kloster Lehnin e.V. Sektion Taekwondo USV Potsdam TaekwondoHauptverantwortlich für die Orga vom KR-Lehrgang und TKD-4-KAMPF war hier der USV Potsdam Taekwondo.

Der Wettkampf und Lehrgang wurde vom USV Potsdam e.V. Abt. Taekwondo organisiert.

Trainer-Lizenzen

Alle drei Prüflinge habe ihre Lehrprobe bestanden und sind somit einen Schritt weiter eine Lizenz zu erhalten.
o Martin Lehrprobe für B (sc Potsdam – TVBB) bestanden (es fehlt noch der theoretische Teil)
o Felix Lehrprobe für B (Triple F e.V. – TVSH) bestanden – B-Lizenz erhalten
o Christine Lehrprobe für C (Triple F e.V. – TVSH) bestanden- C-Lizenz erhalten

Die Lehrprobe fand beim SC Potsdam e.V. Abt. Taekwondo statt. Recht herzlichen Dank geht von Ronny Fischer an die Sportler und Sportlerinnen vom SC Potsdam e.V. Abt. Taekwondo, dass er Ihre Location nutzen konnte.

Martin und Felix

Man kann also resümierend feststellen, dass sich die Mitgliedschaft im TVBB lohnt. Wir haben was zu bieten für unseren Nachwuchs.

siehe auch: MITGLIED WERDEN | Taekwondoverband Berlin-Brandenburg e.V. (tvbb.info)

Euer TVBB

Die „kleinen“ ganz GROß!

oder

Wie sieht tolle Vereinsarbeit aus?

Beitrag vom 13.08.2021:

An jeden letzten Ferienwochenende findet bei unserem Mitglied Budosport Schwarzheide e.V. Abt. Taekwondo ein Sommer-Trainingslager statt. (dieses Jahr am 05.08.-08.08.2021)

Auch in diesem Jahr fand dieses wieder bei besten Wetter statt. Aber dieses Mal war es ein Jubiläum. Denn dieses Mal fand das Sommertrainingslager zum 30. Mal statt. Aus diesem Grund wurden auch die neuen Vereins-T-Shirts verteilt.

Es haben ca. 36 Personen teilgenommen aus den Sektionen Taekwondo, Judo und Karate. (Taekwondo ist mit 13 Mitgliedern davon die „Kleinste“.) Es wird auf einer großen Wiese am Südteich-See in der Nähe von Schwarzheide gezeltet.

Hier kommen alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen zusammen, um gemeinsam Spaß zu haben und dem Nachwuchs in der Region eine Perspektive und ein tolles Event zu bieten.
Zusätzlich nehmen auch passive Mitglieder teil, die weggezogen sind.

Frau Anett Oder – Sektionsleiterin Taekwondo (2. DAN Taekwondo)

„Wir sind ein kleiner Verein und versuchen uns über Wasser zuhalten mit tollen Angeboten. Das Trainingslager soll auch eine Möglichkeit sein alte Freundschaften zu pflegen.“

Das Trainingslager geht immer Donnerstags los, wo alle zusammentreffen und alle Zelte aufgebaut werden.

Nach der Begrüßung wird dann erst einmal eine Runde um den See gerannt. Hier bekommen die Teilnehmer sozusagen das erste Highlight geboten.

Am Freitag gab es dann das zweite Highlight. Es wurde ein Ausflug nach Moritzburg gemacht.

Diese Ausflüge sind auch nur möglich, weil sich hier Mitglieder ehrenamtlich engagieren und Eigenleistungen einbringen, damit solche Ausflüge überhaupt möglich sind.

Abends wird dann über dem Lagerfeuer in einem Kessel gekocht. Also: Die perfekte Camping-Romantik.

Sport wird aber auch GROß geschrieben und gemacht. Am Samstag fanden dann 6 Einheiten statt. Hier wird natürlich auch durch die Sportarten gewechselt.

Als Besonderheit ist hier zu erwähnen, dass der Verein für Abkühlung sorgt – und zwar durch die Dorf-Feuerwehr – . Das nennen wir Engagement für die Sache.

Sonntag ist dann das Abschlusstraining, was mit Spiel und Selbstverteidigung ausklinkt.

Alles im allen ein sehr gelungener Lehrgang.

An dieser Stelle will der TVBB herzlichen Dank sagen für die tolle Arbeit für unseren Sport und den Breitensport!

Euer TVBB

Hinweis: Alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen haben alle Auflagen zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie eingehalten.